2016.02 Generalversammlung 2016

Komplett neues Vorstandsteam gewählt /// Größter Verein präsentiert sich als sehr aktiv

Der Landfrauenverein Wellendingen, mittlerweile der Mitgliederstärkste Verein des Ortes, ließ am Samstag bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Felsenkeller nochmals ein äußerst Aktivitäten reiches Vereinsjahr Revue passieren. Unter anderem wählten die 43 Anwesenden, also etwa die Hälfte der 82 Mitglieder, ein komplett neues Vorstandsteam.

Mit insgesamt 60 Terminen im Jahr 2015 präsentieren sich die Landfrauen als äußerst umtriebiger Verein. Neben kirchlichen Anlässen wie einer Kreuzwegandacht, Mainandacht oder Fronleichnam wurden die Senioren- und Landfrauen-Fasnet, zehn Stubete (Monatstreff), sowie eine Adventsfeier für Senioren ausgerichtet. Acht Mal traf sich auch das Vorstandsteam, um Events, wie die Bewirtung der Kaffeestube beim Tag der offenen Tür bei der Firma HolzHaus Bonndorf im Juni oder den Adventsbasar Ende November zu organisieren. Dass alle Arbeit und Mühen der Landfrauen Früchte trugen, hatte Kassiererin Eva Jost zuvor schon mit ihrem Kassenbericht veranschaulicht. Beide Veranstaltungen trugen nämlich zu einem stattlichen Gewinn und somit zu einem soliden Finanzpolster bei. Auf der Ausgabenseite standen unter anderem die Anschaffung von Vereins-Polo-Shirts oder der Halbtagesausflug ins Rosendorf Nöggenschwiel und in die Brauerei Waldhaus, bei dem die Geselligkeit nicht zu kurz kam.

Nachdem bei der Teilnahme an einem Wettbewerb (wir berichteten) der erste Platz und damit ein Preisgeld von 1500 Euro für die Anreise sowie eine Betriebsführung bei Dr. Oetker in Bielefeld erzielt wurden, starten die Landfrauen vom 17.-19. Juni 2016 zum Ausflug nach Bielefeld.

Auch die jüngsten Mitglieder, die WellenDinger waren letztes Jahr unter Regie von Nicole Schanz aktiv. Waffeln backen, ein gemeinsamer Kinobesuch sowie die Herstellung von Pralinen standen bei den Youngstern unter anderem auf dem Programm. Zukünftig wird sich Florentine Rombach um die Jung-Mitglieder kümmern, da Nicole Schanz eine Familienpause einlegt.

Erika Schübel, Schriftführerin im Bezirksvorstand, leitete mithilfe von Gemeinderat Berthold Dietsche zügig die geheimen Wahlen. In die Fußstapfen der ersten Vorsitzenden Barbara Dietsche tritt nun die bisherige Kassiererin Eva Jost, deren Amt nun Kareen Meyer bekleidet. Nicole Maass übernimmt ab sofort den Posten der zweiten Vorsitzenden von Hildegard Bernhart. Annette Friedrich, die seit letztem Jahr kommissarisch als Schriftführerin wirkte, wurde nun offiziell ins Amt gewählt. Anstelle der bisherigen Beisitzerinnen Tanja Albert, Gertrud Arbogast und Angela Gillner wirken nun Ulla Göhring und Heike Isele, die sich beide in Abwesenheit wählen ließen, im Vorstand mit. Leider war keine dritte Beisitzerin zu gewinnen, jedoch hofft der Vorstand auf Verstärkung im nächsten Jahr. Die ehemalige erste Vorsitzende Barbara Dietsche bedankte sich bei „ihren Frauen“ für das Engagement und die Loyalität während ihrer 15-jährigen Amtszeit als erste Vorsitzende (wir berichten noch). „Ihr seid ein aktiver Verein, der von der Gemeinde und der Verwaltung sehr geachtet wird“, so honorierte auch der anwesende Stadtrat Norbert Kromer den vielseitigen Einsatz der Wellendinger Landfrauen.

(Annette Friedrich)

wax_bo_we_LF_Verabschiedung_Vorstand     wax_bo_we_HV_Landfrauen_2016_0227_222954AAwax_bo_we_Ehrenmitglieder_LF